Ausstellung von Daniela Kulot

„Paradies verloren“ und „dark side of the moon“

Die Ausstellung der beiden Bilderzyklen läuft seit dem 14. Februar 2012 und ist bis April täglich zu unseren Öffnungszeiten von 18.00 bis 24.00 Uhr zu sehen.

Weitere Informationen zu Daniela Kulot in ihrem Blog: danielakulot.wordpress.com oder auf der Webseite: www.daniela-kulot.de

Vita Daniela Kulot:

1966 geboren in Schongau (Oberbayern)
1987-88 Studium Kunsterziehung und Germanistik, Universität Augsburg
1988-93 Studium Grafik-Design und Illustration an der Fachhochschule Augsburg, Fachbereich Gestaltung
seit 1993 freischaffend als Malerin, Kinderbuchautorin- und Illustratorin zahlreiche Buchveröffentlichungen in verschiedenen Verlagen (Thienemann Verlag, Oettinger Verlag u.a.)
1993-1997 Kurs „Bild und Buch” bei Prof. Maria Friedrich, Kunstakademie München
1997 Debutantenförderpreis des Bayerischen Kultusministeriums (Malerei)
1999-2000 Lehrauftrag für Zeichnen an der Fachhochschule Augsburg, Fachbereich Gestaltung

Ausstellungen (Auswahl):

seit 1995 Einzel-und Gruppenausstellungen
Regelmäßig große Schwäbische Kunstausstellung
2001 Einzelausstellung Ecke Galerie, Augsburg
2002 Sonderausstellung „Große Schwäbische“, Augsburg
2003 Ausstellungsbeteiligung zum 10. Schwäbischen Kunstpreis, Kreissparkasse Augsburg
2005 Einzelausstellung „Wort und Bild“, Schwäbische Galerie Oberschönenfeld
2005 Einzelausstellung Ecke Galerie, Augsburg  „und strömt und ruht“
2006 Ausstellungsbeteiligung zum 13. Schwäbischen Kunstpreis, Kreissparkasse Augsburg
2006 Einzelausstellung Moritzpunkt Augsburg
2009 Einzelausstellung Galerie Schröder Augsburg

Öffentliche Ankäufe:

Bayerische Staatsgemäldesammlung
Hochbauamt der Universität Augsburg